Zum Inhalt springen
25.07.2022

Stadtradeln

Siegerehrung der Stadt Schwabach

Gruppenbild der Sebald-Radler auf dem Pfarrfest

Nach der Ehrung der Stadt Schwabach

Welch ein Erfolg für die 59 Sebald-Radler! Sie standen an der Spitze von 39 Teams, die an der diesjährigen Aktion „Stadtradeln in Schwabach“ teilgenommen hatten. Das bedeutete, für drei Wochen wurde bewusst auf das Auto verzichtet und stattdessen das Fahrrad verwendet. Unter der Führung von „Captainin“ Gabi Fleischmann erfüllte das Team der Pfarrei St. Sebald diese Vorgabe souverän mit 12.610 km. Dabei wurden 1.942 Kilogramm Co2 eingespart. Deshalb traf man sich bereits beim Pfarrfest mit allen Teammitgliedern und ehrte die fleißigsten Radlerinnen und Radler der Truppe: Die Riege der Frauen führten Gabriele Gottfried mit 702 km, Claudia Luxenburger mit 669 km und Gabi Fleischmann mit 626 km an. Bei den Herren standen Thomas Sturm 850 km, Otto Luxenburger 770 km und Bernd Ziegler 675 km an der Spitze. Bewundernswert waren zudem die Leistungen der Seniorinnen und Senioren jenseits der 80 Jahre. Zu den Erfolgreichsten gehörten Hans Rösch (443 km) und Doris Novotny (98 km). Die Jugend war vertreten durch Pia-Sophie Stehle als jüngste Teilnehmerin (35km) und Patrick Miller als jüngsten Teilnehmer (120 km). Von daher überraschte es auch nicht, dass die Sebalder Radler mit ihrem Einsatz den goldenen ersten Platz unter den Teams in der Stadt Schwabach errungen hatten. Dafür wurden sie, vertreten durch ihre „Captainin“ Gabi Fleischmann, mit einer Siegerurkunde in Gold und einem Eisgutschein für die Mannschaft durch Oberbürgermeister Peter Reiß, der selbst mitgeradelt ist, auf großer Bühne im Rahmen des Bürgerfestes ausgezeichnet. Verbunden waren damit auch herzliche Worte der Gratulation vom langjährigen früheren Bürgerfestmeister und Organisator der Dienstagsradler Rudi Nobis sowie vom Mobilitätsbeauftragten Götz Mahdi im städtischen Umweltschutzamt. Zusätzlich gab es für jedes Team-Mitglied einen kleinen gefüllten Leinen-Umhänge-Beutel aus der Hand der städtischen Mitarbeiterin Sabrina Pfeifer als kleinen Dank fürs Mitmachen.

Fotos und Text: Ursula Kaiser-Biburger

Gottesdienstzeiten

Heilige Messen in Schwabach

Samstag
St. Sebald 18.30 Uhr

Sonntag
St. Sebald 9.00 Uhr
St. Peter und Paul 10.00 Uhr
St. Sebald 10.30 Uhr
Eichwasen 10.30 Uhr (in den Sommerferien geschlossen)
 

Beichtgelegenheit

St. Sebald: Samstag 15.30 bis 16.30 Uhr Gelegenheit zum Seelsorgegespräch und zur Beichte

Anbetungszeit in Schwabach/St. Peter und Paul

Freitag 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr, außer in den Schulferien